Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach

Warnungen
Warnmeldungen Bayern

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Online Stats
Gäste Online: 4

Besucher Heute: 1179
Besucher Gestern: 1752
Besucher Monat: 46690
Besucher Gesamt: 1779960

Letzten 24h: 
























Fahnenweihe 1980
Veröffentlicht in: Übungen
Übungen

 

Fahnenweihe zum 100-jährigen Jubiläum

am 21/22. Juni 1980



Bericht aus der Landshuter Zeitung:


Das Vermächtnis der Gründer wurde erfüllt

Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach beging ihr 100. Jubiläum - Weihe der neuen Fahne bei einem Feldgottesdienst - Insgesamt 61 Abordnungen von Feuerwehren und Vereinen nahmen am Festzug durch die Strassen Tiefenbachs teil.

Tiefenbach. Die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach feierte am Wochenende ihr l00jähriges Bestehen. Höhepunkt und Abschluss der Feierlichkeiten war gestern die Weihe der neuen Fahne bei einem Feldgottesdienst, den Pfarrer Alois Gantenhammer auf einer Wiese hinter dem Rathaus von Tiefenbach hielt. Eigentlich war es die zweite Weihe der Fahne, die schon 1960 angeschafft und jetzt zum 100. Jubiläum renoviert worden war. Mit einem großen Festzug durch die Straßen Tiefenbachs fanden gestern Nachmittag die offiziellen Feierlichkeiten ihren Abschluss, die bereits am Freitag mit der Bierprobe nach dem Anzapfen durch Bürgermeister Johann Beck begonnen hatten.

Nach einem Standkonzert der Partenkirchener Blaskapelle, die die Festlichkeiten am Samstag und Sonntag lautstark umrahmte, marschierten die Tiefenbacher Wehr und ihr Patenverein aus Ast vom Rathaus zur Totenehrung auf den Friedhof oberhalb von Tiefenbach. Den Gottesdienst für die Gefallenen und Vermissten sowie die Verstorbenen der Tiefenbacher Wehr hielt Pfarrer Gantenhammer in der überfüllten Kirche. Anschließend legte Kommandant Gahr am Ehrenmal auf dem Friedhof einen Kranz nieder.

Im geräumigen Festzelt konnte am Samstagabend Kommandant Kreisbrandmeister Gahr eine ganze Reihe prominenter Gäste begrüßen, unter ihnen waren auch Schirmherr MdB Hans Paintner, MdB Dr. Fritz Zimmermann, Senator Toni Beck, MdL Ludwig Meyer, MdL Dietmar Franzke, Landrat Hans Geiselbrechtinger, 1. Bürgermeister und Feuerwehrvorstand Hans Beck, Kreisbrandrat Sebastian Finsterhölzl, Stadtbrandrat Elmar Schlittmeier, Regierungsdirektor Werner Zwing sowie die Fahnenmütter von 1960, Maria Paintner, und 1980, Hildegard Schmerbeck. Gahr hieß auch die Blaskapelle Partenkirchen willkommen, die mit schmissigen Weisen für Stimmung sorgte; für deftigen Humor zeichnete der "Singende Müller" aus Altfraunhofen verantwortlich.

Bürgermeister und Feuerwehrvorstand Hans Beck blendete in seiner Ansprache auf die Gründungszeit vor hundert Jahren zurück. Es sei eine Verpflichtung, so meinte Beck, der Gründungsmitglieder zu gedenken, die aus dem Nichts eine Selbsthilfeorganisation aufgebaut hätten, die sich im Lauf der Jahre zu einer schlagkräftigen Truppe entwickelt habe. Die Feuerwehr habe heute vielfältige Aufgaben zu erfüllen, an die zur Gründungszeit bestimmt noch niemand habe denken können. Dank gelte aber auch denjenigen, die das Vermächtnis der Gründer erfüllten und der Tiefenbacher Feuerwehr dazu verhalfen, eine Schlagkraft wie niemals zuvor zu bekommen.

Beck dankte auch den Organisatoren des Jubiläumsfestes. Besonders Kommandant Gahr gebühre Anerkennung für seinen unermüdlichen Einsatz für die Gestaltung des Festes. Für eine Feuerwehr, die nicht nur dem Nächsten Schutz gewährt, sondern es auch versteht, so schöne Feste wie das 100. Jubiläum zu feiern, lohne es sich einzutreten, meinte Beck abschließend. Die Gemeinde werde die Feuerwehr auch weiterhin unterstützen, versprach der Bürgermeister.

Schirmherr MdB Hans Paintner bedankte sich für die Ehre, die ihm mit der Übernahme der Schirmherrschaft zuteil wurde. Als Tiefenbacher freue es ihn ganz besonders, dass die Feuerwehr zu ihrem Jubiläum so viele Ehrengäste in die kleine Gemeinde lockte. Die Feuerwehr Tiefenbach habe immer Männer in ihren Reihen gehabt, die sich sehen lassen konnten, sagte Paintner weiter. Gerade die jetzige Führung beweise dies. Hans Beck sei seit 15 Jahren Vorstand und Kreisbrandmeister Gahr seit 23 Jahren Kommandant. Paintner wies auch darauf hin, dass in der Bundesrepublik rund 800 000 Feuerwehrmänner Dienst tun, unter denen jährlich 15 bis 20 Tote zu beklagen seien, die ihr Leben im Feuerwehreinsatz verlieren.

Landrat Hans Geiselbrechtinger wies darauf hin, dass Kardinal Ratzinger einmal gesagt habe, eine Predigt, die länger als zwölf Minuten dauere, sei vom Teufel. Der Landrat nahm sich dies Wort zu Herzen und fasste sich kurz. Er sprach den Tiefenbacher Feuerwehrmännern seine Glückwünsche zum Jubiläum aus und freute sich gleichzeitig über die "stramme Fahnenmutter und die reschen Ehrendamen". Das Fest soll eine bleibende Erinnerung sein und Impulse für die Zukunft geben, wünschte der Landrat.

Auch MdB Dr. Fritz Zimmermann fasste sich kurz und sprach der Tiefenbacher Feuerwehr seine Glückwünsche aus. Schon beim Einfahren in die Ortschaft habe er gesehen, dass man hier zu feiern verstehe. Die geschmückten Straßen und Häuser hätten ihn tief beeindruckt.

Zum Festgottesdienst am Sonntag waren insgesamt 53 Feuerwehren aus der ganzen Umgebung mit Abordnungen erschienen. Außerdem marschierten im Kirchenzug acht Vereine aus Tiefenbach mit. Alle Abordnungen hatten ihre Fahnen mitgebracht. Pfarrer Gantenhammer sprach in seiner Predigt von hundert Jahren selbstlosen Einsatzes der Tiefenbacher Feuerwehr für den Nächsten und dessen Hab und Gut. Das Feuer sei Freund und Feind des Menschen, meinte der Pfarrer. Als Freund des Menschen sei es im häuslichen Herd zu hüten. Heiliges Feuer solle auch in der Familie glühen, wo es das Symbol der Treue und der Zusammengehörigkeit sei.

Nach der Weihe der Fahne wurden die Fahnenbänder angeheftet, bevor es unter dem Klang mehrerer Kapellen zum Festzelt zurück ging, wo die Erinnerungsbänder verteilt wurden. Beim Festzug am Nachmittag zogen die Abordnungen der 61 Feuerwehren und Vereine noch einmal durch das geschmückte Tiefenbach, bevor das schöne Fest im 2000-Mann-Zelt mit der Blaskapelle Partenkirchen ausklang.

 

Newsbilder: fw80_1.jpg
Die Fahnenmutter mit den Festdamen



Newsbilder: fw80_2.jpg
Gruppenfoto des Jubelvereins




Drucken


Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Themes by Janilein