Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach

Online Stats
Gäste Online: 3

Besucher Heute: 4884
Besucher Gestern: 7088
Besucher Monat: 22731
Besucher Gesamt: 6375173

Letzten 24h: 
























UG-ÖEL

Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung

(UG-ÖEL)


Im Katastrophenfall leitet der Örtliche Einsatzleiter (ÖEL) im Auftrag und nach Weisungen der Katastrophenschutzbehörde alle erforderlichen Einsatzmaßnahmen. Zur Wahrnehmung seiner Aufgaben steht ihm die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) zur Verfügung.

Der Einsatzleitwagen der UG-ÖEL des Landkreises Landshut ist seit dem Jahr 1995 bei der Freiwilligen Feuerwehr Tiefenbach stationiert. Die UG-ÖEL wird im Landkreis Landshut auch zur Unterstützung der Feuerwehreinsatzleitung bei größeren Schadenslagen eingesetzt.

Im Jahr 2007 wurde das damalige Katastrophenschutzfahrzeug durch den bis heute eingesetzten Einsatzleitwagen ersetzt.

Hauptbilder: ug_oel_elw.jpg

 

Mit Wirkung zum 15.08.2021 wurden der neue Leiter der UG-ÖEL Andreas Brieller und sein Stellvertreter Patrick Junger durch das Landratsamt Landshut bestellt. Gleichzeitig wurde durch Landrat Peter Dreier eine neue Dienstanweisung in Kraft gesetzt.

Die UG-ÖEL wird bei ihren Aufgaben durch Fach-KBI Andres Pichl unterstützt.

Hauptbilder: ug_oel_leiter.jpg

 

Die 23 ehrenamtlichen Mitglieder der UG-ÖEL werden derzeit von den Freiwilligen Feuerwehren Tiefenbach, Zweikirchen, Ast und Geisenhausen gestellt.

 

Die UG-ÖEL sorgt für die Einrichtung einer Führungsstelle (meist mit Einsatzleitwagen), die unmittelbare Assistenz für den ÖEL und seine Abschnittsleiter sowie die Kommunikation zu den unterstellten Fachdiensten und der übergeordneten Katastropheneinsatzleitung.

Die UG-ÖEL hat u. a. folgende Aufgaben:

- Einrichten und Kennzeichnen des Standorts der ÖEL

- Information der "Führungsgruppe Katastrophenschutz" (FüGK) bzw. des Ansprechpartners über Standort und Kommunikationsverbindungen

- Herstellen, Aufrechterhaltung und ggf. Betreiben der Kommunikationsverbindungen (Funk analog, Digitalfunk, Daten-/Fax-/Telefonverbindung) zur Katastrophenschutzbehörde, den eingesetzten Kräften und sonstigen beteiligten Dienststellen und Einrichtungen

- Unterstützung des ÖEL bei der Erkundung der Lage, bei der Einsatzplanung, bei der Koordinierung und Überwachung aller im Katastrophengebiet eingesetzten Kräfte

- Führen der Lagekarte und des Einsatztagebuchs

 

Funkrufname: Kater Landshut Land 12/1

Standort: Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach

Beschaffung und Verwaltung: Landkreis Landshut

 

Hauptbilder: ug_oel_leiter1.jpg

 

Einsatzleitwagen (ELW) 1

Kenndaten:

Fahrzeug: Mercedes Sprinter

Typ: 316 CDI

Leistung: 115 kW

Sitzplätze einschließlich Fahrer: 8

Zulässiges Gesamtgewicht: 3,5 t

 

 

Stand: 24.03.2022

Text und Fotos: Sandra Brieller



Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2022 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Themes by Janilein