Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach

Online Stats
Gäste Online: 2

Besucher Heute: 223
Besucher Gestern: 2115
Besucher Monat: 94143
Besucher Gesamt: 8625354

Letzten 24h: 
























Jahreshauptversammlung 2023
Veröffentlicht in:

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstände

Newsbilder: 2023_jhv_gruppenfoto.jpg

Bildunterschrift (von links): Bürgermeisterin Birgit Gatz, Jakob Wimmer, Konrad Huber, Gerhard Franz, 1. Vorstand Stefan Heimberger, Julia Reithmayer, 2. Vorstand Andreas Rieder, Antonia Rieder, Marcel Felser, Lukas Klage, 1. Kommandant Florian Baumann, Fabian Wittenzellner, 2. Kommandant Bernhard Reithmayer

Am 18.11.2023 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Tiefenbach statt. Der Vorsitzende Stefan Heimberger konnte hierzu im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses zahlreiche aktive und passive Kameradinnen und Kameraden, die Jugendfeuerwehr, Kommandant und Kreisbrandmeister Florian Baumann, Ehrenkommandant Johann Franz und Bürgermeistern Birgit Gatz begrüßen.

Zur Ehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder, insbesondere den im vergangenen Jahren Verstorbenen Matthias Stangl, Jakob Hofstetter und Vorstand Georg Gahr, erhoben sich die Anwesenden zu einer Schweigeminute.

Kommandant Florian Baumann berichtete über 34 Einsätze mit über 300 Einsatzstunden in diesem Jahr. Die Feuerwehr Tiefenbach hat derzeit 39 aktive Mitglieder. Albert Johnigk ist auf einen Wunsch in den passiven Dienst übergetreten.

Erstmals war die Feuerwehr mit einem länger anhaltenden Stromausfall beschäftigt. Heuer wurden für alle Feuerwehren der Gemeinde Tiefenbach neue, einheitliche persönliche Schutzausrüstungen beschafft. Die alten Schutzanzüge wurde an das Bündnis Ukrainehilfe gespendet. In diesem Jahr wurde erfolgreich mit dem Projekt Defi-Zubringer gestartet und bereits 4 Einsätze gefahren. Es wurden 20 Übungen abgehalten und bis Jahresende werden 11 Funkübungen gefahren. Zusätzlich beteiligte sich die Feuerwehr an der „Flieger“-Übung in Buch a. E., der Gemeinschaftsübung in Vilsheim und einem Traumatag an der SFS Regensburg. Ein Teilnehmer hat an dem Ausbilder Feuerwehr-Lehrgang und ein Teilnehmer an dem Gruppenführer-Lehrgang an der SFS teilgenommen. Auf Landkreisebene haben 5 Feuerwehrangehörige den Atemschutzgeräteträger-Lehrgang und 3 den Gerätesatz Absturzsicherung-Lehrgang abgeschlossen. Außerdem konnten 6 Feuerwehranwärter die Modulare Truppmannausbildung abschließen. 2 Teilnehmer wurden zum Feuerwehr-Sanitäter ausgebildet. Dies ergibt insgesamt 1471 Übungs- und Ausbildungsstunden. Für das Jahr 2024 werden wieder regelmäßige Übungen und der zweite Teil des Weber-Seminars geplant.

Der Vorsitzende Stefan Heimberger ließ dann die Aktivitäten des Vereins des vergangenen Jahres Revue passieren. Die Vereinsmitglieder haben an mehreren Gründungsfesten, dem Vereinsausflug nach Augsburg auch an vielen Veranstaltungen in der Gemeinde teilgenommen.

Jugendwartin Sandra Brieller berichtete über die umfangreichen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, insbesondere die regelmäßigen Übungen, die kürzlich durchgeführte 24-Stunden-Übung, das 4-tägige Zeltlager mit der Bereitschaftsjugend Postau, die Abnahme des Wissenstests sowie die Teilnahme an verschiedenen Vereinsveranstaltungen. Seit der letzten Jahreshauptversammlung konnten 5 Neumitglieder in der Jugendfeuerwehr aufgenommen werden. Der aktuelle Mitgliederstand liegt nun bei 20 Jugendlichen, davon 9 Mädchen.

Der anschließende Bericht der Kassierin Verena Adamhuber zeigte aufgrund der jährlichen Haussammlungen wieder ein erfreuliches Ergebnis. Die Kassenprüfer bestätigten wieder eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung, so dass einstimmig die Entlastung der Vorstandschaft erteilt wurde.

Aufgrund des unerwarteten Todesfalls des 1. Vorstands, Georg Gahr, und des zurückgetretenen 2. Vorstands, Stefan Heimberger, wurde für die laufende Legislaturperiode ein Ersatz gewählt. Unter der Leitung von Bürgermeisterin Birgit Gatz wurde Stefan Heimberger zum 1. Vorstand und Andreas Rieder zum 2. Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Tiefenbach gewählt.

Nach den Neuaufnahmen durch Kommandant Florian Baumann wurde Gruppenführer Marcel Felser zum Löschmeister befördert.

Über das silberne Ehrenzeichen für 25 Jahre im aktiven Dienst konnte sich Konrad Huber freuen. Gerhard Franz wurde durch Kommandant Florian Baumann für seine 40-jährige aktive Dienstzeit das Ehrenzeichen in Gold verliehen.

Zum Dank für ihr besonderes Engagement überreichten die Kommandanten Florian Baumann und Bernhard Reithmayer jeweils einen Gutschein an den Gerätewart Marcel Felser und die Jugendwarte Sandra Brieller und Chiara Hofmeister.

Bürgermeisterin Birgit Gatz bedankte sich in ihrem Grußwort bei allen Kameradinnen und Kameraden und vor allem auch bei der Jugendfeuerwehr für ihr großes ehrenamtliches Engagement in ihrer Freizeit.

Mit einem Ausblick auf die bevorstehenden Termine im Jahr 2024 schloss der Vorsitzende Stefan Heimberger die Versammlung.

Drucken


Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2024 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Themes by Janilein