Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach

Online Stats
Gäste Online: 5

Besucher Heute: 779
Besucher Gestern: 4017
Besucher Monat: 122422
Besucher Gesamt: 9135514

Letzten 24h: 
























Atemschutzgeräteträger 2023
Veröffentlicht in:

Atemschutzlehrgang erfolgreich beendet

Newsbilder: franzchristian_atg2023.jpg

Kürzlich fand erneut der 66. Lehrgang für Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren im Brandbezirk Mitte bei der Feuerwehr Piflas statt. Zwölf Teilnehmer - darunter zwei Damen - absolvierten den Lehrgang mit Erfolg.

Atemschutzgeräte werden immer dann eingesetzt, wenn giftige Gase, z.B. Rauch, das ungeschützte Vorgehen unmöglich machen. Die Feuerwehrleute wurden in 25 Stunden Theorieunterricht auf den "anspruchsvollsten Job in der Feuerwehr", so Kreisbrandmeister (KBM) Josef Neß, vorbereitet.

Im praktischen Teil der Ausbildung galt es, sich erst einmal an das ca. 15 kg schwere Gerät auf dem Rücken zu gewöhnen und das erschwerte Atmen sowie das Vorgehen trotz eingeschränktem Sehfeld zu trainieren. Als schwerste Herausforderung bezeichneten die Teilnehmer die Bewältigung der Atemschutzübungsstrecke, bei der man mit dem Atemschutzgerät bei Dunkelheit durch enge Gänge kriechen musste. Aufgrund des Umbaues der Landshuter Hauptfeuerwache durfte dieser Teil der Übung dieses Mal in Deggendorf absolviert werden.

Auch zählten Unterrichtseinheiten mit der Wärmebildkamera zu den Inhalten. Dieses Gerät macht Wärme auf einem Bildschirm sichtbar. So ist es auch in total verrauchten Wohnungen noch möglich, Personen oder auch Brandherde aufzuspüren, da diese Wärme abstrahlen. Die Feuerwehrleute können daher bei Personenrettung und Brandbekämpfung schneller vorgehen und Leben retten.

Zum Abschluß der Ausbildung wurde eine aus 50 Fragen bestehende Theorieprüfung durchgeführt sowie ein praktischer Test von den Teilnehmern abverlangt. KBM Josef Neß und Kreisbrandinspektor Günter Deller konnten abschließend allen gratulieren: Jeder der Teilnehmer bestand die Prüfungen erfolgreich.

Abschließend wünschten die Ausbilder den Teilnehmern, dass sie immer gesund von den Einsätzen zurückkehren mögen. Der Kommandant der Feuerwehr Piflas, Hubert Krimmel, gab den Teilnehmern mit auf den Weg, dass sie auch bei kritischen Einsatzlagen ruhig und besonnen agieren und sich an das im Kurs Erlernte erinnern. Ebenso gab er ihnen den Rat, sich bei den ersten Einsätzen einem erfahrenen Kameraden anzuschließen.

Deller und Neß bedankten sich bei allen Ausbildern, ebenso dankten beide der Feuerwehr Piflas für die Bereitstellung der Unterrichtsräume und der Gerätschaften.

Teilgenommen haben am Lehrgang Feuerwehrleute aus Altdorf, Attenhausen, Bruckberg, Buch am Erlbach, Essenbach, Niederaichbach, Piflas, Tiefenbach und Viecht.

Auch wir gratulieren allen Teilnehmern – und vor allem unserem Kameraden Christian Franz - zum erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs.

Vielen Dank an Stefan Windele für den Bericht.

Drucken


Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2024 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Themes by Janilein